Der Chiptuner im Norden
Müdener Weg 27
29328 Faßberg

Öffnungszeiten:
Mo-Do    09:00-13:00
               14:00-18:00
Fr            08:30-17:00
Sa/So     geschlossen



Häufig gestellte Fragen

Ändert sich die Versicherungsklasse oder Schadstoffeinstufung?

Nein! Seit einigen Jahren werden Kfz nicht mehr nach Leistung, sondern nach Schadensindex eingestuft. Deshalb ändert sich auch von rechtlicher Seite nicht die Versicherungseinstufung Ihres Fahrzeuges. Teilweise verlangen aber die Versicherungsgesellschaften einen Aufschlag auf die Prämie. Laut TÜV-Gutachten ändert sich die Schadstoffeinstufung Ihres Fahrzeuges nicht. Es bleibt also beim selben Steuerbescheid wie vor dem Umbau.

Ist die Belastung der Fahrzeugteile nach dem Umbau höher?

Jein! Durch die Plattformbauweise bei Audi und VW, werden von Haus aus schon die Teile eingebaut, die das stärkste Fahrzeug in der jeweiligen Fahrzeugklasse bekommt. Bei normaler Fahrweise entspricht die Belastung dem Serienstand. Bei andauernder Volllast steigt der Verschleiß entsprechend an. Die Belastung hängt sehr stark von der Fahrweise des jeweiligen Nutzers ab. Dauernde Belastung in der Kaltlaufphase sind, wie beim Serienmotor natürlich auch, zu vermeiden.

Steigt der Benzinverbrauch?

Nein! Da Sie bei selber Fahrweise wie vor dem Umbau jetzt ein deutlich höheres Drehmoment haben, sinkt der Verbrauch. Da Sie um auf die gleiche Leistung wie vor dem Umbau zu kommen, weniger Gas geben müssen, sinkt der Verbrauch in der Regel um ca. 0,5 Liter/100 KM. Bei dauernder Ausnutzung der Mehrleistung steigt der Verbrauch im Verhältnis zur Mehrleistung entsprechend an.

Muss der Umbau des Steuergerätes eingetragen werden?

Ja! Durch den Umbau erlischt die Betriebserlaubnis für Ihr Fahrzeug. Als Konsequenz fahren Sie ohne Versicherungsschutz! Jeder Umbau muss durch einen Sachverständigen abgenommen werden und in die Fahrzeugpapiere eingetragen werden. Auf Wunsch stellen wir Ihnen hierfür ein Einzelgutachten zur Verfügung. Dieses wird in jedem Einzelfall auf Antrag neu erstellt. Die Kosten betragen ab 239,00 €. Mit diesem Gutachten können Sie die Veränderung am Fahrzeug bei jedem TÜV oder Dekra Betrieb eintragen lassen. Dies geht natürlich auch bei uns im Hause. Sie können für viele Modelle TÜV-Gutachten bei uns bekommen. Bitte Fragen Sie vor Auftragserteilung bei uns an ob ein Gutachten für Ihr Fahrzeug verfügbar ist.

Kann man nur Neuwagen umbauen?

Nein! Es kann jedes Fahrzeug, bis zu jedem Kilometerstand umgebaut werden. Natürlich muß das Fahrzeug in einwandfreiem technischen Zustand sein. Die Serviceintervalle der Fahrzeughersteller müssen eingehalten werden.

Lässt sich das Chiptuning wieder zurückrüsten?

Ja! Bei Verkauf oder sonstigen Umständen, kann das Chiptuning wieder ausgebaut und Ihr Fahrzeug zurück auf den Serienstand umgebaut werden. Dies ist für Sie kostenlos sofern die Optimierung per Diagnose erfolgt ist. Die Originalsoftware Ihres Fahrzeugs wird bei uns gespeichert, und steht somit jederzeit für eine eventuelle Rückrüstung zur Verfügung.

Muss ich direkt bei derchiptuner.de vorbeikommen?

Nicht unbedingt! Sie können uns das Steuergerät auch per Post zusenden. Wir lesen dann die Originaldaten des Steuergerätes aus und Optimieren die Kennfelder am Computer. Nach dem Umbau erhalten Sie umgehend per Post-Nachnahme das Steuergerät wieder zugesandt. Sie können dann das Steuergerät wieder einbauen und sind sofort wieder Mobil. Es müssen keine weiteren Änderungen am Fahrzeug vorgenommen werden.
Bitte Beachten Sie dabei, dass Sie das Fahrzeug nach dem Ausbau des Motorsteuergerätes nicht abschliessen (Wegfahrsperre).

Ist der Umbau von außen ersichtlich?

Nein! Aber die Mehrleistung ist natürlich messbar auf dem Rollen-Prüfstand. Über Diagnosegerät kann der Umbau nicht ausgelesen werden.

Gibt es bei Automatik / Tiptronic-Fahrzeugen irgendwelche Besonderheiten?

Nein! Automatikfahrzeuge haben zwar ein anderes Steuergerät bzw. mehrere Steuergeräte, aber ansonsten gibt es von der Leistungssteigerung keine Unterschiede. Die Automatik wird automatisch mit angepasst. Bei einigen Fahrzeugen werden beide Steuergeräte (Motorsteuerung und Getriebesteuerung ) separat angepasst. Fragen Sie vor Zusendung von Steuergeräten unbedingt bei uns nach!

Welche Benzinsorte soll ich nach dem Umbau Tanken?

Um die Mehrleistung nach dem Umbau voll ausnutzen zu können, macht es Sinn, die nächst höhere Treibstoffsorte zu tanken. Natürlich können Sie auch wie bisher Tanken, teilweise wird aber dann nicht die volle angegebene Leistung erreicht. Dies macht aber je nach Fahrzeug meistens nur wenig Unterschied. Sollte eine andere Treibstoffsorte Pflicht sein, weisen wir Sie beim Umbau darauf hin.